Alles in allem wird deutlich, dass die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke.
Der Trick dabei ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis 6 Uhr wieder Zuhause zu sein.
Woody Allen

Sonntag, 25. Juli 2010

Buch zum Mitfühlen und Nachdenken

Kategorie: Nachdenkliches ernstes Thema

Autorin: Marianne Fredriksson
Titel: Stinas Entscheidung

Genre: Melodram
Erschienen: 2006

Aktuelle deutsche Ausgabe: am 1. Januar 2008 im Fischer Verlag erschienen
Einband: Gebunden
Seiten: 316
ISBN-10:   3596170982
ISBN-13:   978-3596170982

Preis (D):   8,95


Bewertung:(Note 3)

Worum geht es?
Das Buch behandelt ein sehr ernstes und eigentlich auch traurig düsteres Thema. 
Es geht um eine Frau und ihre Ehe mit einem Psychopathen. Diese Ehe selbst wird rückblickend von dieser Frau, Stina, erzählt. In der gegenwärtigen Erzählzeit ist sie schon von ihm geschieden und lebt mit ihren zwei Kindern glücklich in einem kleinen Häuschen, fern von ihrem Exmann, welcher sich nun in Amerika befindet.
Ausgangspunkt ist die Reise ihrer zwei Töchter nach Amerika um ihren Vater kennenzulernen und ihre darauf folgenden Erinnerungen an ihre Ehe. Diese Erinnerungen nehmen nur einen kleinen Teil des Buches ein. Das Hauptthema ist Stina und ihre Entwicklung von der verängstigten Frau zu einer Frau, die Verantwortung übernimmt und sich Schritt für Schritt von ihrer Opferrolle löst. Dabei geht es auch um ihre Kinder, besonders um die Älteste. 
Mehr möchte ich gar nicht verraten. Jedenfalls darf man sich als Leser durchaus auf überraschende Wendungen in der Geschichte einstellen.


Fazit:
Es ist ein gelungenes Buch. Insbesondere die Entwicklung Stinas ist sehr gut beschrieben und vor allem auch nachvollziehbar. Es gibt keine Sprünge oder wundersame schnelle Heilungen, die man als Leser kaum glauben kann. Auch die zweite Thematik, welche die älteste Tochter betreffen, wurde sehr gut und glaubwürdig umgesetzt. Vor allem die Sprache eines kleinen Mädchens ist sehr gut getroffen. Sie klingt also nicht gekünstelt erwachsen.
Ich empfehle es als lesenswert, wobei ich durchaus gestehen muss, dass Marianne Fredriksson noch bessere Bücher schreiben kann. Z.B. Geliebte Tochter
Jedoch fällt dies wohl nur jemanden auf, der schon andere Bücher von ihr gelesen hat.

Kommentare:

  1. danke nochmal für diese tolle idee :)
    das bild entstand in einem musterhaus, in dem mein freund und ich vor etwa einem jahr waren .. die häuser waren natürlich alle total stylisch eingerichtet, das musste alles fotografiert werden :)
    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  2. ich werd mich jetzt auch tatsächlich für das oben rechts entscheiden, weil bis jetzt wirklich jeeeder gesagt hat, entweder das, oder das links daneben wären die besten :) und für mich ist alltagstauglichkeit wirklich auch wichtig :)
    und nein, nein, blass bin ich eigentlich gar nicht. hatte auch schon schwarze haare - und die machen ja wirklich blass .. ich hab eher angst, dass das zuu hell für mich ist .. ich find's nicht so schön, wenn man blond ist & einen total dunklen teint hat .. aber wirklich blond ist die farbe ja auch nicht - nur eine spur heller als meine jetzige .. von daher muss das einfach passen *hoff* :D
    vielen lieben dank auf jeden fall für deinen tipp!
    alles liebe :)

    AntwortenLöschen