Alles in allem wird deutlich, dass die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke.
Der Trick dabei ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis 6 Uhr wieder Zuhause zu sein.
Woody Allen

Sonntag, 20. Juni 2010

Remember... London



Mhm. Da waren wir natürlich auch ^^ Erst einmal haben wir jedoch ewigst danach gesucht, da der direkte Zugang gesperrt war, musste man irgendwie drumherum gehen. Irgendwann waren wir dann schon leicht verzweifelt, da wir das Gefühl hatten uns immer im Kreis zu bewegen. Letztendlich ist ein netter Bahnbeamter auf unsere ratlosen und frustrierten Mienen aufmerksam geworden und hat uns ohne nach unserem Ziel zu fragen den Weg gezeigt. Anscheinend hatten wir ein transparentes Schild mit der Aufschrift "Dumme Touristen & ehemalige Harry Potter Leser" an der Stirn kleben... XD

Jaaa, das war letztes Jahr meine Abiabschlussfahrt nach London. War ganz nett dort. Vielleicht schreien jetzt einige auf und würden mich am liebsten niederknüppeln bei meiner Wortwahl "nett".
Aber ganz ehrlich: Es gibt schönere Städte
Die einzige Gegend in London, die so richtig schön ist, ist die beim Tower und die Tower Bridge selbst. Ich gestehe auch, dass ich mich absolut in diese Tower Bridge verliebt habe.

An diesem Tag war es für Londoner Verhältnisse wirklich sehr schön und warm.
Irgendwo dahinter, ich glaube es war auf der gegenüberliegenden Uferseite (vom Tower aus gesehen), gab es einen kleinen Hafen mit vielen hübschen Booten und herrliche Blumendekorationen. (also doch noch ein dritter schöner Ort ^^)



Eigentlich wollte ich euch noch ein Bild besonders schöner Boote zeigen, aber iwie finde ich das im Moment nicht. Na egal. Jedenfalls denke ich, dass der schöne Flair dieser Hafengegend durch diese Fotos einigermaßen deutlich wird.

Den hat Obelix wohl vergessen... (auch auf der gegenüberliegenden Seite des Ufers vom Tower aus gesehen)

Alles in Allem ist London schon ein Besuch wert. Vor allem auch für diejenigen unter euch die Museen (in den meisten kommt man kostenlos rein!!) lieben und das Künstlerische einer Stadt schätzen.


Wie in jeder Stadt, ist es besser die versteckten Wege und Gässchen zu wählen statt nur die Hauptstraßen entlang zu dackeln. Meist entdeckt man dort erst die Perlen.

weitere Tipps:
  • Geldwechsel: Am Besten ihr geht zu einer Londoner Bank und hebt dort das Geld ab das ihr glaubt zu brauchen. Aber überlegt euch vorher genau wie viel ihr braucht! Natürlich könnt ihr bei zu wenig Geld nochmal welches abheben, bedenkt aber die Gebühren die dabei jedes mal fällig werden...
    Aber Vorsicht!  
    1. Hebt das Geld auf keinen Fall bei "Rediteller" oder "Instant Cash" ab
    2. Achtet auf das Meastro Logo (schaut auch nach ob es überhaupt auf eurer Karte vorhanden ist!)

    Bei einer Londoner Bank das Geld abzuheben kommt jedenfalls billiger als wenn ihr vorher oder am Flughafen das Geld wechseln lässt. (Zumindest war das bei mir so)
    • Essen: London ist ein teures Pflaster (wie man so schön sagt). Und wer (so wie ich) zumindest einmal am Tag etwas Warmes & Gutes (also nicht Englisch...) genießen möchte. Muss pro Tag dafür mindestens 8£
      einplanen. (Ich war meist Pasta essen) Es können auch mal weniger sein. Es kommt drauf an, ob man in der Gegend in der man sich gerade befindet ein billigeres findet oder über eines stolpert, das bestimmte Gerichte im Mittagsangebot hat.
    •  U-Bahn-Ticket: Es kommt natürlich drauf an wie lange ihr bleibt. Aber kauft euch lieber nicht jeden Tag eine Tageskarte (außer ihr habt vor sehr, sehr viel zu Fuß zu gehen). An die einzelnen Tarife kann ich mich jetzt nicht mehr genau erinnern. Außerdem ändern die sich wahrscheinlich eh jährlich (wie bei uns auch) Am besten ihr erkundigt euch auf den betreffenden Internetseiten. Aber macht es lieber vorher, bei dem ganzen Wust kann man nämlich wirklich durcheinander kommen und damit ist Frust und Ärger beim Kauf vorprogrammiert. Ich musste dafür jedenfalls 25,80£ hinblättern (ich glaube es war eine 5 Tagesfahrtkarte)
    • Kaffeegetränke:  Also Starbucks und auch sonstige Läden mit Snacks, Getränken, Kaffee etc. findet man wirklich an jeder Ecke. Suchen muss man da wirklich überhaupt nicht. Meinen Lieblingslatte habe ich jedoch bei Millies bekommen. Besonders gern mochte ich da den Vanillalatte --> Ein TRAUM! Auch preislich gesehen! Er war erstens groß, wahnsinnig lecker, mit Sirup und sogar nem schönen Sahnehäubchen! Und das umgerechnet für nicht einmal ganz 2€! Einen Laden findet ihr zum Beispiel im Charing Cross nahe dem Trafalgar Square. Charing Cross ist so eine überdachte Halle in der man einige Geschäfte findet, bevor man sich entweder zu den Zügen oder zur U-Bahn begibt.  Am Flughafen gibts natürlich auch einen. Logischerweise auch nen Tick teurer ;)
    Mhm. Mehr Tipps fallen mir gerade nicht ein. Bei Fragen einfach mailen.
    Ansonsten wünsche ich  allen die nach London fliegen (egal wann) einen schönen Aufenthalt!

    Kommentare:

    1. Ach mann, ich hab die englandfahrt mit der schule dieses jahr abgeblasen :(

      tolle tipps, heb ich mir auf, falls ich mal privat fahre!

      AntwortenLöschen
    2. Ich find das Lied auch total top. Endlosschleife vorprogrammiert ;D
      Ich glaube die Tipps werd eich mir mal rausschreiben. Kann man bestimmt super in Schottland gebrauchen! <3

      LG.Z

      AntwortenLöschen